Darf unsere Website Cookies zur Optimierung benutzen? Mehr Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Arthur L. Friedberg | Ira S. Friedberg

Gold Coins of the World

From Ancient Times to the Present

Title: Fremdverlag

ISBN: 978-0-87184-310-4

Edition: 10. Auflage

Dimensions: 20,5 x 29,7 cm

Type of figures: 8.500 farbige Abbildungen in Originalgröße

Type of cover: Hardcover

Number of pages: 852


Das unverzichtbare Standardwerk!

- 852 Seiten, komplett überarbeitet und aktualisiert
- über 8500 Abbildungen, die meisten davon neu und zum ersten mal komplett in Farbe
- über 22.000 Einträge mit erweiterten Rubriken und vielen Neuentdeckungen
- Marktpreise für bis zu drei Erhaltungsgrade
- Angaben zu Gewicht und Feingehalt
- vom 6. Jahrhundert v. Chr. bis heute
 
Mit der ersten Auflage von Gold Coins of the World im Jahr 1958 veränderte sich grundlegend die Art und Weise, wie Goldmünzen gesammelt, katalogisiert, gehandelt und bewertet wurden. Zum ersten Mal bot ein Buch hierfür eine verlässliche Grundlage. Bis dahin gab es zu Goldmünzen nur teure Spezialliteratur, die oftmals schwer zu bekommen und meist auch vollkommen veraltet war. Robert Friedberg (1912 – 1963) etablierte sich mit der Veröffentlichung dieses Standardwerks zum international anerkannten Autor für numismatische Literatur. Die von ihm eingeführte Nummerierung war und ist bis heute internationaler Standard, wenn es um die Bestimmung von Goldmünzen geht.

Von ursprünglich 384 Seiten bietet die neueste Auflage von Gold Coins of the World mehr als drei Mal so viel Information wie die Erstauflage von 1958. Immer noch ist es das erste und einzige Buch, das zwei Jahrtausende von Gold-, Platin- und Palladiumsmünzen von überall auf der Welt beschreibt, katalogisiert und bewertet. Von den ersten Münzen der griechischen Antike bis hin zu den neuesten Gedenkausgaben: hier werden Sie fündig. Wie jede Ausgabe vor ihr, erweitert die zehnte Auflage ihre Vorgängerin, vertieft neue Bereiche von Sammlerinteresse und erweitert viele Abschnitte. Außerdem wurden zahlreiche neue Entdeckungen für Dutzende von Ländern hinzugefügt. Das Werk ist auf 852 Seiten angewachsen, die vollständig überarbeitet und aktualisiert worden. Die Autoren haben mehr als 22.000 Münztypen aufgelistet, die mit mehr als 8.500 Fotos illustriert sind – jetzt zum ersten Mal alle in Farbe. Der Abschnitt zu jedem Land enthält Tabellen zu Gewicht und Feingehalt. Die Marktbewertungen wurden umfassend überarbeitet, um sowohl den gestiegenen Goldpreis als auch die sprunghaft gestiegene Nachfrage nach numismatischen Raritäten zu berücksichtigen. Zum ersten Mal werden Bewertungen in bis zu drei Erhaltungszuständen angegeben. Viele der Preise, insbesondere für große Raritäten und Münzen in höherem Zustand, haben sich mindestens verdoppelt.

Arthur Friedberg, kürzlich zum Ehrenpräsident der International Association of Professional Numismatists ernannt, und Ira Friedberg haben das Werk ihres Vaters erheblich erweitert und auf den neuesten Stand gebracht. Sie konnten dabei auf die wertvolle Zusammenarbeit mit den führenden Numismatikern eines jeden Kontinents zurückgreifen, um diese neueste Auflage auf den Weg zu bringen.

Für Numismatiker, Banker, Ökonomen, Historiker, Universitäten oder Liebhaber edler Münzen:
Gold Coins of the World ist DAS Buch für jede Bibliothek, ob öffentlich oder privat.

PressComments

koeblergerhard.de (2017, Link)
Sammlerbörsen (2017)

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

EUR 95.00

inkl. MwSt.

lieferbar


  In Einkaufswagen
Arthur L. Friedberg | Ira S. Friedberg

Gold Coins of the World

From Ancient Times to the Present

Title: Fremdverlag

ISBN: 978-0-87184-310-4

Edition: 10. Auflage

Dimensions: 20,5 x 29,7 cm

Type of figures: 8.500 farbige Abbildungen in Originalgröße

Type of cover: Hardcover

Number of pages: 852

EUR 95.00

inkl. MwSt.

lieferbar


  In Einkaufswagen

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:


Das unverzichtbare Standardwerk!

- 852 Seiten, komplett überarbeitet und aktualisiert
- über 8500 Abbildungen, die meisten davon neu und zum ersten mal komplett in Farbe
- über 22.000 Einträge mit erweiterten Rubriken und vielen Neuentdeckungen
- Marktpreise für bis zu drei Erhaltungsgrade
- Angaben zu Gewicht und Feingehalt
- vom 6. Jahrhundert v. Chr. bis heute
 
Mit der ersten Auflage von Gold Coins of the World im Jahr 1958 veränderte sich grundlegend die Art und Weise, wie Goldmünzen gesammelt, katalogisiert, gehandelt und bewertet wurden. Zum ersten Mal bot ein Buch hierfür eine verlässliche Grundlage. Bis dahin gab es zu Goldmünzen nur teure Spezialliteratur, die oftmals schwer zu bekommen und meist auch vollkommen veraltet war. Robert Friedberg (1912 – 1963) etablierte sich mit der Veröffentlichung dieses Standardwerks zum international anerkannten Autor für numismatische Literatur. Die von ihm eingeführte Nummerierung war und ist bis heute internationaler Standard, wenn es um die Bestimmung von Goldmünzen geht.

Von ursprünglich 384 Seiten bietet die neueste Auflage von Gold Coins of the World mehr als drei Mal so viel Information wie die Erstauflage von 1958. Immer noch ist es das erste und einzige Buch, das zwei Jahrtausende von Gold-, Platin- und Palladiumsmünzen von überall auf der Welt beschreibt, katalogisiert und bewertet. Von den ersten Münzen der griechischen Antike bis hin zu den neuesten Gedenkausgaben: hier werden Sie fündig. Wie jede Ausgabe vor ihr, erweitert die zehnte Auflage ihre Vorgängerin, vertieft neue Bereiche von Sammlerinteresse und erweitert viele Abschnitte. Außerdem wurden zahlreiche neue Entdeckungen für Dutzende von Ländern hinzugefügt. Das Werk ist auf 852 Seiten angewachsen, die vollständig überarbeitet und aktualisiert worden. Die Autoren haben mehr als 22.000 Münztypen aufgelistet, die mit mehr als 8.500 Fotos illustriert sind – jetzt zum ersten Mal alle in Farbe. Der Abschnitt zu jedem Land enthält Tabellen zu Gewicht und Feingehalt. Die Marktbewertungen wurden umfassend überarbeitet, um sowohl den gestiegenen Goldpreis als auch die sprunghaft gestiegene Nachfrage nach numismatischen Raritäten zu berücksichtigen. Zum ersten Mal werden Bewertungen in bis zu drei Erhaltungszuständen angegeben. Viele der Preise, insbesondere für große Raritäten und Münzen in höherem Zustand, haben sich mindestens verdoppelt.

Arthur Friedberg, kürzlich zum Ehrenpräsident der International Association of Professional Numismatists ernannt, und Ira Friedberg haben das Werk ihres Vaters erheblich erweitert und auf den neuesten Stand gebracht. Sie konnten dabei auf die wertvolle Zusammenarbeit mit den führenden Numismatikern eines jeden Kontinents zurückgreifen, um diese neueste Auflage auf den Weg zu bringen.

Für Numismatiker, Banker, Ökonomen, Historiker, Universitäten oder Liebhaber edler Münzen:
Gold Coins of the World ist DAS Buch für jede Bibliothek, ob öffentlich oder privat.

PressComments

koeblergerhard.de (2017, Link)
Sammlerbörsen (2017)


© Battenberg Gietl Verlag GmbH - alle Rechte vorbehalten